Mit einer starken Leistung und einer guten Gegenreaktion auf das verpatzte Auswärtsspiel in Bensheim, sichert Bönnigheim sich die ersten Punkte in der neuen Saison.

Zu einer ungewöhnlichen Anspielzeit - Freitag um 20 Uhr - empfangen die Bönnigheimer Handballerinnen die SG Kappelwindeck/Steinbach, einen Vertreter aus Südbaden. Beide Mannschaften kennen sich, haben sie doch über mehrere Jahre zusammen der Baden-Württemberg Oberliga angehört.

Zum Auswärtsspiel der Frauen bei der HSG Rodgau Nieder-Roden am So. 09.10. setzt der TSV einen Fanbus ein und freut sich über zahlreiche Mitreisenden, die das Team lautstark unterstützen! Abfahrt ist um 11.30 Uhr in der Parkstraße, Spielbeginn um 16 Uhr, Ankunft in Bönnigheim gegen 21.00 Uhr. Erwachsene zahlen 15 € / Schüler und Senioren 10 €. Anmeldung telefonisch bei Dittmar Zäh 07143 - 22977 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Männer-Landesliga Staffel 1:

Handballregion Bottwar SG - TSV Bönnigheim 27:25 (10:12)

Nichts wurde es mit dem sicherlich insgeheim erhofften positiven Saisonstart für die Handballer des TSV Bönnigheim in die Landesliga – Saison 2022/23. Trotz eines engagierten Auftritts und einer 2-Tore-Führung zur Pause musste das verjüngte Team von Trainer Michael Zimmermann nach einem intensiven und hektischen Spiel mit einer knappen 25:27 – Niederlage die Großbottwarer Wunnensteinhalle verlassen. Für die Gäste kaum zu verkraften war dabei eine direkte Rote Karte (mit Bericht) gegen Jonas May bereits nach 12 Spielminuten und eine weitere Disqalifikation von Bruder Jaron May in der 50. Minute. Dies spielte den Bottwartälern natürlich in die Karten.
Bester Werfer bei den Bottwartälern waren Jonathan Siegler und Alexander Schäfer mit jeweils sieben Toren. Auf Bönnigheimer Seite erzielte Dominic Zäh ebenfalls sieben Treffer, davon sechs per 7m. Sechs bzw. fünf mal erfolgreich waren Jonas May und vom Kreis Andreas Horst.

TSV-Coach Zimmermann war nach der umkämpften und aus seiner Sicht „schwierigen“ Partie sichtlich ernüchtert: „Bis zum 10:5 nach 19 Minuten ist unser Matchplan trotz der frühen Disqualifikation von Jonas May total aufgegangen. Da haben wir den Ball laufen gelassen und mit viel Tempo die gegnerische Abwehr attackiert. In der zweiten Halbzeit haben sich dann zu viele Spieler in der Abwehr eine Auszeit genommen und im Angriff lassen wir einfach zu viele klare Chancen, hauptsächlich von den Aussenpositionen, liegen“.

Nach dem deutlichen 10:5 – Vorsprung verloren die Bönnigheimer etwas den Faden und leisteten sich elf torlose Minuten, in denen die SG bis auf 9:10 verkürzen konnte. Zur Pause führte der TSV dennoch mit 12:10, wobei der neue TSV-Torhüter Jakob Schönbrodt gleich zwei Tore ins leere gegnerische Gehäuse beisteuerte.

Die offensive 3:2:1-Deckung der Hausherren störte im zweiten Abschnitt immer mehr den Spielfluss der Gäste, die so nur noch bis zum 17:18 (45.) vorne lagen. Jetzt wurde auch SG-Torhüter Antonio Glumac zu einem Faktor, an dem die Bönnigheimer sich die Zähne ausbissen. In den letzten zehn Minuten fehlten ihnen nach dem Ausschluss von Jaron May die Alternativen im Angriff, so dass die SG Bottwar über 24:20 (54.) zu einem etwas glücklichen 25:23 – Heimerfolg kam..

Spielstatistik:
TSV Bönnigheim:
Schönbrodt (2 Tore) und Nicht im Tor-
Qual (1), Müller, Jonas May, Jaron May (6/2), Grosser, Galluccio (1), Herter, Dominic Zäh (7/6), Zundel, Schmid, Horst (5), Bauer (1).

Torschützen Bottwar SG:
Siegler (7/1), Schäfer (7/4), Moritz Schädlich und Kiefer je 3, Körner und Mustata je 2, Maximilian Schädlich 1.

Zwei-Minuten-Strafen: 4 – 4
Rote Karten: TSV 2
Siebenmeter: 5/4 Tore – 10/8

Nächstes Spiel für den TSV:
Samstag, 01.10. um 20 Uhr Heimspiel gegen SKV Oberstenfeld II

(Dittmar Zäh - dz)

 

 

 

 

Am Sonntagabend mussten die TSV Damen gegen die Reservemannschaft der HSG Bensheim/Auerbach antreten und bei dem tempobetonten Spiel eine deutliche Niederlage mit 37:25 hinnehmen.

Nachdem die Landesliga-Handballer des TSV die letzte Saison auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz beendeten, steht am Sonntag um 16.30 Uhr das erste Auswärtsspiel bei der Bottwar SG an.